Wohnungsauflösung

 

Bei Wohnungsauflösungen wird man zunächst bemüht sein, möglichst viele der noch funktionstüchtigen Gegenstände zu verkaufen oder auch zu verschenken.

Doch alles, was nicht an den „Mann“ gebracht werden kann, muss entsorgt werden. Hier gilt: Je sortenreiner die Abfälle erfasst werden, desto günstiger wird die Entsorgung.

Neben dem unvermeidlichen Restmüll fallen diverse werthaltige Abfallsorten an, die aus ökologischen und Kostengründen möglichst getrennt erfasst werden sollten – etwa Sperrmüll, Altholz, Elektro- und Metallschrott sowie Altpapier und Alttextilien. Darüber hinaus gegebenenfalls Sonderabfälle wie Farben und Lacke, die speziell entsorgt werden müssen.

Zum Sperrmüll werden u.a. alte Möbel, Stühle, Couchen, Regale, Matratzen, Schränke, Teppiche, Spielzeug, Fahrräder, Küchen oder sonstiger sperriger Hausrat gezählt.

In die Rubrik Altholz fallen u.a. Naturholzmöbel, Bretter, Kisten, Balken oder Paletten.

Zum Elektroschrott zählen Elektrogeräte aller Art – u.a. Computer, Bildschirme, Fernseher, Telefone, Handys, CD-Player, Kameras, Drucker, kleine und große elektrische Küchengeräte, Kühlschränke, Waschmaschinen, Elektrospielzeug, elektronisches Werkzeug, Licht- und Beleuchtungsanlagen, elektrische Uhren. All diese Geräte gehören nicht in den Restmüll und auch nicht in die Wertstofftonne. Sie müssen getrennt entsorgt werden.

Metallschrott sind beispielsweise Töpfe, Bratpfannen, Schüsseln oder Besteck. Diese Materialien können gemeinsam mit Küchenutensilien aus Kunststoff (u. a. Dosen, Becher etc.) in einer Wertstofftonne erfasst werden.

Je nach Menge und Sorten des anfallenden Altpapiers kann es sinnvoll sein, verschiedene Container vorzuhalten und Altpapiersorten getrennt zu erfassen - etwa Mischpapier (Pappe, Zeitungen, Schreibpapier), Kaufhausaltpapier (Pappe und Kartonagen), Wellpappe oder Deinking-Ware (grafisches Papier, Zeitungen, Magazine).

Da auch alte Textilien (Kleidung und Haushaltswäsche) recycelt werden können, sollten sie getrennt gesammelt werden.

Bei der Entsorgung von alten Farben und Lacken – dazu zählen u.a. Naturharz-, Kunstharz- und Alkydharzlacke, Nitrolacke, Mehrkomponentenlacke und diverse Abbeizer – muss auf eine fachgerechte Entsorgung geachtet werden. Denn diese Materialien enthalten Lösungsmittel, die gesundheits- und umweltschädlich sind. Sie gehören daher nicht in den Restmüll.

Für alle Abfallarten haben die Spezialisten von ALBA die passgenaue Lösung.

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl an!

Bitte geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein, damit wir Ihnen ein Angebot anzeigen können.

Weiter

Kein Angebot an diesem Ort

Tut uns Leid, leider können wir Ihnen für Ihren Ort kein Angebot unterbreiten.

ALBA Berlin GmbH

Wie konnen wir Ihnen helfen?
Herzlichen Dank für Ihre Anfrage

Eine Kopie Ihrer Nachricht wurde per E-Mail an Sie verschickt! Ein Mitarbeiter von uns wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kein konkretes Angebot an dieser PLZ

Leider liegt für das gewählte Produkt in kein konkretes Angebot vor.

Senden Sie uns gern eine unverbindliche Anfrage für:


an das vor Ort tätige Entsorgungsunternehmen:


Die Experten vor Ort werden Ihnen gern ein persönliches Angebot unterbreiten.
Wie möchten Sie fortfahren?

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage

Eine Kopie Ihrer Nachricht wurde per E-Mail an Sie verschickt! Ein Mitarbeiter von uns wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Durch die Eingabe einer anderen Postleitzahl wird Ihr Warenkorb gelöscht